Jörg Vollerthun

Posaunist • Coach • Bandleiter

Projekte

German Trombone Vibration

German Trombone Vibration – das ist ein freches, außergewöhnlich besetztes Ensemble aus Berlin. Die fünf jungen Musiker sind die wohl charmanteste Taschenbigband Deutschlands. Mal nobel zurückhaltend, mal freimütig und fetzig interpretiert, bezaubern German Trombone Vibration ihre Zuhörer mit ihrem Gute-Laune Swing.
Das perfekte Zusammenspiel der Posaunen in Verbindung mit dem Humor der fünf Jungs bringt das Publikum zuverlässig zum Lächeln und animiert zum Tanzen. Das Repertoire reicht von sentimentalen Klassikern über Swing-Hits aus der Nachkriegszeit bis zu modernen Evergreens und fetzigen Popsongs.

Berlin Brass Festival

Das zweite Berlin Brass Festival ist vorbei und das dritte steht vor der Tür.

Vom 17. bis 21. Juni 2020: Das Berlin Brass Festival hält zum dritten mal Einzug und mit ihm tolle, verrückte, witzige und lebendige Musiker*innen. Moderne Brass-Bands aus Berlin und Europa werden die Stadt aufgemischen, vormittags Konzerte an Schulen und nachmittags große gemeinsame Straßenkonzerte zusammen mit Berliner Nachwuchs- und Amateurmusiker*innen auf Berlins Straßen und Plätzen geben. Jörg Vollerthun ist Mitglied der Festivaldirektion und Vorsitzender des Berlin Brass Festival e.V.

“Man darf, man muss jedoch nicht unbedingt passionierter Brass-Fan sein, um sich von diesem Programm begeistern zu lassen. Denn hier locken eine sehr besondere Atmosphäre, interessante Begegnungen und ein musikalisches Gemeinschaftserlebnis, wie es selbst verwöhnten Großstadtbewohnerinnen und – bewohnern nur selten geboten wird.”

Regierender Bürgermeister von Berlin, Michael Müller

 

Berlin Brass Festival Website

Beat ’n Blow

Unfassbar, dass Beat ’n Blow bereits seit zwanzig Jahren immer aufs Neue den aller frischesten Wind unter die Leute blasen. Die acht Herren um ihre neue charismatische Leadsängerin Jasmin Graff waren sozusagen die Wegbereiter der Neuen Europäischen Blasmusik, die in den letzten 15 Jahren ziemlich in Fahrt gekommen ist. Dennoch: Beat ’n Blow haben sich bis heute ihre Frische und Einzigartigkeit bewahrt.

 

Beat ’n Blow Website

Aka Aka's Brass Blasters live

Mit den Brass Blasters landet das Berliner DJ-Duo AKA AKA, das als Szenegröße über die Grenzen Deutschlands bekannt ist, das nächste große Ding. Fünf Brass- Musiker wurden unter der Federführung von Jörg Vollerthun, der sich für das Berlin Brass Festival verantwortlich zeigt und einen Batzen Big-Band-Erfahrung mitbringt, in der Hauptstadt auf ihre Fähigkeit als Rampensäue getestet. Trombone, Posaune, Trompete, Tenorhorn und Didgeridoo wurden neben klassische Live- Instrumente wie E-Bass, Piano und Drums gestellt und mit den Produktionen von AKA AKA gemischt. Heraus gekommen ist ein Fanfaren-Feuerwerk der Extraklasse! Das sieht man auch schon am Outfit von der 7-köpfigen Band, die im apokalyptischen Mad-Max-Style die Bühne betritt.

 

Aka Aka Website

Vita

Jörg Vollerthun – Posaunist, Coach, Bandleiter
Der in Neubrandenburg geborene Jörg Vollerthun studierte von 2003 bis 2008 Jazzposaune an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ sowie am Jazz-Institut Berlin. Zu seinen Lehrern gehörten Sören Fischer, Prof. Jiggs Whigham, Prof. Malte Burba und Prof. Ludwig Nuss. Jörg Vollerthun spielte und spielt Theater- und Musicalproduktionen, unter anderem im Haus der Neuköllner Oper Berlin, im Berliner Admiralspalast sowie am Landestheater Neustrelitz. Zahlreiche Auftritte mit verschiedenen Formationen führten ihn in Clubs und auf Festivals in Europa, Mittel- und Nordamerika. 2008 gründete er seine Band „German Trombone Vibration“ mit der er über 180 Konzerte, 4 CDs und zahlreiche Videoproduktionen durchführte. Seit 2016 ist Jörg festes Mitglied der Brass Band „Beat ’n Blow“ aus Berlin und seit 2018 Mitglied des Ensembles des Atze Musiktheaters. Jörg Vollerthun ist seit 2017 Mitglied der Festivaldirektion und Vorsitzender des Berlin Brass Festival e.V. und seit 2019 MD bei „Aka Aka’s Brass Blasters live“.

Lehrtätigkeit:
seit 2006 Leiter der Kermits Big Band am Rückert-Gymnasium in Berlin
seit 2010 Lehrer für Posaune am Arndt-Gymnasium Berlin
seit 2012 Lehrer für Posaune und Trompete am Rückert-Gymnasium
seit 2012 Leiter der Firefrogs Big Band (Erwachsene) am Rückert-Gymnasium
seit 2014 Dozent bei zahlreichen Big Band Workshops
seit 2018 pädagogische Leitung des Berlin Brass Festivals

Lebenslauf:
1980 geboren in Neubrandenburg
1987 – 1997 Realschulabschluss
1997 – 2000 Maurerlehre (Abschluss mit Auszeichnung)
2000 – 2001 Zivildienst
2001 – 2002 Fachoberschule (Fachrichtung Wirtschaft)
2002 – 2003 Studiumsvorbereitung
2003 – 2005 Studium an der Hochschule für Musik Hanns Eisler (Jazz-Posaune)
2005 – 2008 Studium am Jazz Institut Berlin Abschluss: Bachelor of Music
seit 2008 freischaffender Musiker

Bandleitung & Coaching

Jörg Vollerthun erarbeitet Coaching-Konzepte
und leitet Workshops für Führungspositionen (Einzeln oder in Teams)
auf der Grundlage der musikalischen Bandleitung.

 

Stimmen und Kritiken zu Jörg Vollerthuns Arbeit als Coach und Bandleiter:

 

»Kompetent, motivierend, zielgerichtet, humorvoll, eloquent, umsichtig, guter Organisator.«

»Du hast etwas in Bewegung gebracht, was eine ganz andere Haltung im Satz hervorbringt.[...] Es entsteht eine Erkenntnis von Bedeutung, Aufgabe und Verantwortung; weit über das Instrument hinaus. Das ist großartig, wird uns als Band (und sie persönlich) weiterbringen [...]«

»Die Autorität ergibt sich nicht nur aus seiner musikalischen Fachlichkeit, sondern vielmehr aus seiner sehr guten Beobachtungsgabe.«

»Sehr gefällt mir auch seine Fähigkeit, entweder über einen gezielt eingesetzten Scherz (so kommt es bei mir an) oder aber auch durch ernst zu nehmendes Durchgreifen "Zug in die Truppe" zu bringen. Dies gepaart mit einer Vielzahl didaktischer "Werkzeuge" und einem "niemals Nachlassen" bildet für mich genau die richtige Mischung, um Jörg in seiner authentischen Art Musik zu vermitteln zu folgen.«

»Das tut er mit hellem, heiterem Kopf und Sinnen. Er ist fair, harmonisch aber bestimmend, durchorganisiert, bemüht, musikalisch und sonst beispielhaft, sowie kreativ, loyal, herausfordernd und ehrlich.«

 

Kontakt